José Dos Santos, CEO und Gründer des Konzepts Modulogreen® und verschiedener Landschaftsunternehmen, ist stets auf der Suche nach Innovation und Einbringung neuer Techniken, um die Natur im städtischen Milieu weiterzuentwickeln und zu integrieren und so für das Wohlbefinden in unserem Alltag und an den Arbeitsorten zu sorgen. Das System Modulogreen® Vertical Solutions wurde von Pflanzenexperten kreiert und erforderte mehrere Jahre der Studien und Experimente. Heutzutage sind die Ergebnisse aussagekräftig. Diese Technik der Begrünung stellt die Pflanzen ins Zentrum des Systems, ein optimales Mittel für die eigene Entwicklung und langfristige Durchführbarkeit.


Das in 2009 gegründete Unternehmen Modulogreen Vertical Solutions, Lda, widmet sich der Produktion von modularen Systemen für die Fassadenverkleidung, d. h. begrünte Module für vertikale Gärten. Die vertikalen Gärten sind ein Trendprodukt und recht neu auf dem Markt. Architekten von Weltruf beginnen sie bei Referenzwerken einzusetzen.

Seitdem haben sie einen erheblichen Bekanntheitsgrad erreicht und es wurde begonnen, die vertikalen Gärten ein wenig überall in der Welt als einfache Verkleidung der vertikalen Oberflächen von Gebäuden oder bei Werken der Bauingenieurkunst oder Architektur zu verwenden. Ganz allgemein lässt sich sagen, dass eine wachsende Nachfrage besteht aufgrund der neuen architektonischen Trends, die Umwelt zu integrieren, und der ästhetischen, thermischen und mechanischen Eigenschaften des Systems. Die Wahl fällt auf diese Art der Verkleidung, weil die Kosten niedrig sind und sie ästhetisch schöner ist. Aber dies sind nicht die einzigen Vorteile, denn, wie bereits erwähnt, ermöglicht sie ebenfalls eine gute Wärmedämmung, so dass die Gebäude umwelteffizienter sind, und sie ist außerdem leicht zu handhaben und zu installieren. Es ist ein resistenteres und auch sehr viel vielseitigeres System, da es auf verschiedenen Oberflächenarten angebracht werden kann.

Die von Modulogreen entwickelte Technologie umfasst auch ein innovatives Bewässerungssystem. Dabei handelt es sich um eine Tropfbewässerung, die eine gleichmäßige Bewässerung aller Pflanzen ermöglicht. Die Tropfbewässerung ist automatisch gemäß der Jahres- und Tageszeit einstellbar. Nicht zu vergessen ist dabei das System der Wasserrückführung, das ermöglicht das Bewässerungssystem zu optimieren und den Wasserverbrauch zu senken. Die aktuellen Systeme der Fassadenverkleidung werden gemäß den örtlichen Gegebenheiten vor Ort montiert, und zwar oft mit schweren Strukturen, die schwierig zu bewegen und nicht vielseitig sind.

Das Konzept Modulogreen ist zweifelsfrei ein einzigartiges System auf dem Markt, da kein anderes System ähnliche Eigenschaften hat. Es verfügt über ein starkes Potential, um ein Referenzprodukt auf dem internationalen Markt zu werden, das die Architektur- und Baubranche dynamisiert. Nach Verbesserungen und Korrekturen von Details am entwickelten System erachtete Modulogreen, dass es notwendig wäre die Innovation zu schützen um neue Märkte zu erreichen, damit sich nicht das wiederholt, was bereits mit den ersten Systemen geschah, die vom Gründungsgesellschafter José Dos Santos entwickelt wurden. Aus diesem Grund ist das System nun auf europäischer und internationaler Ebene patentier.

Modulogreen kann nun die beträchtlichen Möglichkeiten auf dem Markt ohne Befürchtungen wahrnehmen. Über seinen Gründer hat Modulogreen Verbindungen zu Unternehmen auf dem französischen Markt, die ihrerseits Geschäftsbeziehungen in Frankreich, Monaco, Holland, USA, Kanada, Angola etc. haben. Genauso wie die Registrierung des Patents möchte das Unternehmen das System in Europa und auf internationaler Ebene in den USA, Kanada, China, Japan, Mexiko, Brasilien, Australien, den Arabischen Emiraten etc. vermarkten. Die Auswahl der Zielmärkte erfolgte nicht zufällig. Neben der Registrierung des Patents handelt es sich um Märkte, bei denen ein enormes Potential für die Einführung von begrünten Verkleidungslösungen besteht, sowohl für öffentliche Baufaufträge als auch bei der städtischen Wiederbelebung und dem privaten Wiederaufbau. Die restlichen Märkte wurden ausgewählt, da sie alle gemeinsam stark in öffentliche Bauaufträge von bedeutender Größenordnung investieren, und wo sich aktuell die besten architektonischen und bautechnischen Investitionen auf die zivile Baubranche und öffentliche Bauaufträge konzentrieren. Es sind Märkte, wo die Nachfrage nach nicht traditionellen Lösungen wächst und wo die neuesten architektonischen Tendenzen in die Gebäude eingebaut werden. Dabei sind die Umwelt- und Energieeffizienz zusammen mit der Ästhetik und Funktionalität die Grundanforderungen für die großen privaten und öffentlichen Neu- und Umbauten.

Hier in Portugal ist Modulogreen ein Vorreiter bei der Produktion eines modularen Konzepts, das auf Grundlage von glasfaserverstärktem Polypropylen hergestellt wird. Eine innovative Lösung für vertikale Gärten. Bei der Bezeichnung Modulogreen Vertical Solutions Lda wurde bereits an eine Internationalisierungsstrategie gedacht. Diese Änderung erfolgte bei der Veranstaltung Urbaverde – Forum für nachhältige Städte im Jahr 2010 in Estoril. Die nationalen und internationalen Märkte sind also Märkte, bei denen die Umsetzung des Konzepts von Modulogreen auf globaler Ebene geplant wird und wo zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten für das Unternehmen bestehen.